unser weingut

Seit 1780 wird in unserer Familie Weinbau betrieben. Dies verdanken wir unserem Urahnen Carl Fader, den es aus dem badischen Weinbauort Dattingen nach Rhodt zog. Er heiratete im Jahre 1780 die Winzerstochter Maria Catharina Lang und führte die hiesige Tradition des Weinbaus weiter. Ob Carl Fader wegen der Liebe zu seiner Frau oder wegen des schon damals bekannten guten Weines nach Rhodt kam, ist nicht nachzuweisen; aber seitdem blicken wir auf eine 225jährige Weinbautradition zurück.

Heute bewirtschaften Karl-Heinz und Knut Fader mit ihren Ehefrauen Hedwig und Heike das ca. 14 Hektar große Weingut mit viel Begeisterung, Idealismus und natürlich
hohen Ansprüchen an die Qualität der Weine und Service für den Kunden.

 

UNSERE PHILOSOPHIE


Weinanbau
Die Qualität wächst im Weinberg:
- schonender Umgang mit der Natur
- Gute Nährstoffversorgung der Reben
- Bodenschonung durch wechselnde Begrünung, konsequenten
  Rebenrückschnitt, intensive Laubarbeit und geringe Erträge

Weinausbau
- Schonende Verarbeitung von Trauben, Most und Wein
- Temparaturgesteuerte Vergärung
- Reduktiver Weißweinausbau ohne Schönung
- Rotweinausbau im Holzfaß und Barrique,
  mit längerer Maischestandzeit

Weniger ist mehr, dies gilt für die Erträge im Weinberg und für den schonenden Ausbau unserer Weine.

UNSERE WEINBERGE


Die Auswahl geeigneter Rebsorten ist Grundvoraussetzung für die Erzeugung hochwertiger Weine. Die gute klimatische Lage und Verschiedenartigkeit des Bodens ermöglichen einen vielseitigen Anbau der klassischen Rebsorten. Zusammen mit unserer Spezialität, dem Gewürztraminer, welcher für Rhodt auch geschichtlich von Bedeutung ist, bilden diese den Grundstock unseres Weingutes.

Der schonende Umgang mit der Natur ist für uns selbstverständlich. Die umsichtige Pflege der Weinberge erfordert viel Erfahrung. Aus diesem Grund legen wir großen Wert auf die Pflege unserer Weinberge, die zum größten Teil immer noch Handarbeit ist. In diese Arbeit investieren wir viel Zeit und Hingabe. Entsprechend erhalten wir auch hohe Qualitäten bei der Lese.

 

UNSER KELLER


Die Trauben werden schonend und fachgerecht verarbeitet. Die Moste werden stark vorgeklärt und temperaturgesteuert vergoren. Das Ergebnis sind  sehr klare, fruchtbetonte Weine. Diese reifen lange auf  der Hefe, dadurch bekommen Sie mehr Fülle und Charakter. Bis zur Abfüllung werden die Weißweine nur zweimal umgelagert (bewegt), um die Fruchtigkeit und die natürliche Gärungskohlensäure zu erhalten.
Auf Schönungen des Weines verzichten wir generell. Der Charakter unserer Rotweine wird geprägt durch geringe Erträge, selektive Lese und Maischegärung mit teilweise längeren Standzeiten. Danach reifen einige Weine im Holz- oder Barriquefaß.